top of page

Erbsenhummus

So eine schöne Farbe, mega gesund, reich an Eiweiß und ruck zuck zubereitet.


Du brauchst:


1 Glas Kichererbsen ca. 220g Abtropfgewicht

60 g Erbsen

1 kleine Knoblauchzehe

1 EL Tahin (Sesammus)

2 TL frischer Zitronensaft

75 - 100 ml kaltes Wasser

1 TL Kreuzkümmel

1 TL Salz

Prise Chili

optional eine Messerspitze Spirulina oder Matcha für eine noch intensivere Farbe

optional 1 TL Olivenöl

optional Sesam


Zubereitung:


1. Die gefrorenen Erbsen mit heißem Wasser übergießen und für 5 min auftauen lassen. Dann das Wasser abgießen.


2. Die Kichererbsen in einem Sieb mit Wasser abspülen, bis sich kein Schaum mehr bildet. Das Kichererbsenwasser kann dabei aufbewahrt werden, da es reich an Eiweiß ist und sich hervorragend für verschiedenen vegane Rezepte eignet. Du kannst es beispielsweise einfach einfrieren.


3. Nun gebe die Kichererbsen, die Erbsen mit dem Tahin, dem Knoblauch und den Gewürzen in einen Zerkleinerer oder Mixer. Beginnen nun nach und nach das kalte Wasser dazuzugeben und mixe es so lange bis eine schöne, cremige Masse entstanden ist.


4. Den Zitronensaft dazu geben, nochmals mit Salz und ggf. Olivenöl abschmecken. In eine Schüssel umfüllen und nach Belieben mit Olivenöl und Sesam garnieren.


Tada, Dein super cremiger Hummus ist fertig.


Guten Appetit.


Noch  als zusätzlicher Pluspunkt für das Rezept: Bereites Du dieses Rezept  zu, verzichtest Du auf große Mengen Sonnenblumenöl und Zucker, die sehr  oft in der gekauften Variante zu finden sind.

Von Herzen, Lena


Comments


bottom of page